Kostenlose Postleitzahlenkarte für Münster NRW (PLZ: 48...)

So. Ich hatte jetzt echt die Schnauze voll, in den ganzen Wohnungsanzeigen steht oft nur die Postleitzahl drin, und ständig vergess’ ich wo die Postleitzahlgebiete liegen.. Google Maps weiss ja anscheinend ganz gut, wo diese Postleitzahlbereiche sind (man kann nach Postleitzahlen suchen) aber es zeigt die irgendwie nicht als Übersichtskarte an,...

weiterlesen →

fusion festival server down

… meine Versuche die beliebten und limitierten Frühbucher-Ticketz fürs nächste Fusion Festival zu ergattern waren bislang leider nicht von Erfolg gekrönt. Die Tickets sollten am 1.12. freigeschaltet werden. Seit 23:56 ist der Server down und ich vertreib mir die Zeit mit bloggen. Hier ein Beweisfoto:

Meetings meetings meetings..

Ich zeichne jetzt nur noch. Weil ich so viele Meetings habe. Was nicht stimmt. Was auch egal ist, weil ich wollte bloss mal ausprobieren ob das Bilder hochladen funktioniert.

Übrigens: Vorhin hab’ ich gelesen, dass die “verbleibenden” Botnetze, d.h. die, deren Haupt-Server nicht bei McColo (s.u.) liefen, vor dem Wochenende einen DDos Angriff auf InternetX laufen hatten (weswegen den gesamten Freitag alle meine Domains down waren), und dass sich dadurch das Spam-Aufkommen erneut halbiert hatte :-) Diese Spam-Versender sind so dermaßen krasse Vögel..

http://www.heise.de/newsticker/Spam-faellt-auf-Jahrestief–/meldung/119321

EINEN Hoster abgeschaltet = Spam Aufkommen halbiert

Abgefahren! Die haben bei einem einzigen amerikanischen Hosting Provider den Stecker gezogen (seine Internet Provider haben ihn einfach abgeklemmt), und umgehend wird überall auf der Welt nur noch halb so viel Spamaufkommen registriert!

Bei uns im Büro am 11.11. noch 7022 Spams, am 12.11. nur noch 3248 Spams:

Gesamt pro Tag 11:  Ham: ****   Spam: 7022
Gesamt pro Tag 12:  Ham: ****     Spam: 3248

Und in den Spamcop.net Serverlog-Graphen kann mans derzeit auch ganz deutlich sehen:
http://www.spamcop.net/spamgraph.shtml?spamweek

Einfach ultrakrass. Wie kaputt muss man dennn sein um so ein Geschäft zu betreiben? Haben diese Menschen denn kein Gewissen? “McColo” hiess der Provider wohl. Was für Schweine.
Näheres gibts im Heise Artikel dazu.